Containerbau für Schulen

Containerbau Schulen

Gerade in dicht bebauten Ballungszentren wie den Metropolen München oder Berlin ist der Bauraum stark begrenzt. Nichtsdestotrotz steigt die Anzahl an Schülern jährlich an. Nicht nur bei Renovierungs- und Sanierungsarbeiten in der Schule ist es mittlerweile durchaus üblich, eine Schulhauserweiterung durch Systemcontainer durchzuführen. Diese Container Schulen befinden sich dann oftmals auf der Anlage des Schulgeländes und bieten einer flexibel wählbaren Anzahl an Schülern den nötigen Raum zum effektiven Lernen.

 

Containerbau Schulen vom Fachmann

KIP Fertigbau aus greift auf eine jahrelange praktische Erfahrung im Containerbau für Schulen in ganz Deutschland zurück. Dabei werden die Verantwortlichen für den Schulbau mit Systemcontainern in allen Phasen begleitet, KIP Fertigbau unterstützt seine Kunden in der Planung und Konstruktion des neuen Schulhaus mit komfortablen Containern und liefert die schlüsselfertigen Container Schulen in sehr kurzer Zeit. Sanitäre Einrichtungen gehören in einer Containerbau Schule dabei genauso zur Standardausstattung wie eine funktionale Küche und eine optimale Beleuchtung der Klassenräume. Ziel eines Schulgebäudes aus Wohncontainern ist es dabei, den Schülerverkehr vollständig auslagern zu können, ohne dass Lernende auf die gewohnten Annehmlichkeiten verzichten müssen. Wird die modular gebaute Schule lediglich als Übergangslösung zur Erweiterung des eigentlichen Schulhauses geplant, ist es jedoch auch möglich, einfach nur mehr Klassenräume bereitzustellen. Bietet die bestehende Schule dabei ausreichend Platz für die sanitäre Versorgung und können alle Schüler gemeinsam ein warmes Mittagessen im Haupthaus zu sich nehmen, kann die Schulhausplanung entsprechend flexibel angepasst werden.

Flexible Variation nach den individuellen Bedürfnissen von Schülern und Lehrern

Für jedes Fach von Informatik bis Sport gibt es Möglichkeiten in der modularen Bauweise für eine agile Schulerweiterung. Auch in der Nachmittagsbetreuung ist es durchaus üblich, dass mehr Hortplätze durch eine Containerbauweise zur Verfügung gestellt werden können. Zwar gibt es für Eltern keinen rechtlichen Anspruch auf einen Hortplatz, jedoch reagieren immer mehr Gemeinden auf den wachsenden Bedarf. Viele Eltern sind berufstätig und freuen sich daher sehr, wenn der Nachwuchs nachmittags pädagogisch in einem modularen Systemcontainerbau betreut werden kann. Die schlüsselfertige Übergabe von modernen und innovativen Lern- und Spielräumen erfolgt bei KIP Fertigbau dabei überaus zuverlässig, auch kurzfristig kann jederzeit auf den aktuellen Platzbedarf von Schulen und Horts eingegangen werden.

Kindgerechte Raumaufteilung und funktionales Design

Eine Schule in modularer Bauweise darf man sich weder von außen noch von innen wie einen Transportcontainer vorstellen. Verschaffen Sie sich in unserer Bildergalerie einen eigenen Eindruck, wie modern eine Containerbau Schule aussehen kann. Bei allen Fragen und Anliegen rund um die modulare Bauweise sprechen Sie uns gerne auch persönlich an – wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Referenzen

Hier sehen Sie Bilder zu SCHULCONTAINER.

Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das entsprechende Bild.