Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Newsfeed

Hier halten wir Sie auf dem Laufenden! Erfahren Sie in unserem Newsfeed alles Wissenswerte rund um aktuelle Bauvorhaben oder Projekte, die wir bei KIP Fertigbau betreuen dürfen, sowie alle weiteren Ankündigungen und Neuigkeiten rund um uns und unsere Arbeit.

KIP News 01/22 - BV Grundschule Helmstedt

Kurzbeschreibung

Schulerweiterung in Modulbauweise, 2-geschossig mit 2 Treppenhausmodulen
Friedrichstraße 16a in 38350 Helmstedt

  • Die Bruttogesamtfläche beträgt ca.680 m²
  • Abmessung des Baukörpers: Länge: ca. 40.000 m (Außenkante Fassade), Breite: ca. 8.500 m (Außenkante Fassade)
  • Lichte Raumhöhe 2,75 m (Abhangdecke)
  • Geschossanzahl: 2
  • Anzahl der Module: 22 Einheiten
  • Anzahl der Treppenhausmodule: 4 Einheiten

Die Firma KIP Fertigbau wird zum wiederholten Mal mit der Stadt Helmstedt ein neues Bauvorhaben umsetzten. Gerne möchten wir erwähnen, dass unser gesamtes KIP-Projekt Team sich für die hervorragende Zusammenarbeit mit den liebgewonnenen, altbekannten Gesichtern und Ansprechpartnern bedankt. Die Anlieferung unserer Modul-Container steht nun kurz bevor.

Diese Schulerweiterung in Modulbauweise hebt sich nicht nur durch die farblichen Akzente der Container-Außenfassade hervor, sondern auch durch die harmonisch und synchron abgestimmte Aufstellung der Modulelemente auf zwei Stockwerken mit beidseitigen angedockten Treppenhausmodulen.

Des Weiteren erhält die Schul-Containeranlage ein farblich abgestimmtes Pultdach zur Außenfassade. Durch die grünflächige Umgebung wird das Gebäude durch die Farbgestaltung der Außenverkleidung inkl. Grundrahmen in RAL 3009 „Oxid Rot“ und dem Dach sowie der beiden Modul-Außentreppenanlage in RAL 3000 „feuerrot“ erstrahlen. Das Rahmenprofil der Außentüren wird in RAL 7016 „anthrazit“ ausgeführt.  Die Fensterrahmen sowie die außenliegenden Fensterbänke sind ebenfalls in der gleichen Farbgestaltung. Die elektrisch bedienbare Beschattungsanlage mit C80 Alu-Lamellen wird in RAL 7012 „basaltgrau“ installiert. Das Interior wie zum Beispiel der Bodenbelag, die Wände und die Sanitäranlagen wird in grau und weißen Tönen gehalten.

Folgendes Raumkonzept wurde für die Helmstedter Schulkinder vorgesehen:

Das Erd- sowie Obergeschoss sind in der Raumaufteilung identisch. Es führt jeweils ein seitlicher Flur zu den beiden großzügig angelegten, je ca. 65m² großen Unterrichtsräumen. Zwischen diesen Räumen liegt ein ca. 15 m² großer Gruppen-/Nebenraum, der beidseitig begangen werden kann.

An den linken Gebäudeachse befinden sich die vollausgestatteten Sanitäranlagen für Damen und Herren sowie ein Hauswirtschafts-/Technikraum. 

 

Wir sind sehr erfreut, dass die Stadt Helmstedt zu einem unserer langjährigen Kunden gehört und wir nun dieses schöne 2-geschossige Schulgebäude errichten dürfen.

Wieder einmal herzlichen Dank!
Ihr KIP TEAM

Originalbeitrag als Flipbook
KIP News 05/21 - Kita Soltau

Kurzbeschreibung

Container-Modulanlage für eine Übergangs-Kita für 25 Kinder (3-6 Jahre)
Georg-Droste-Weg in 29614 Soltau

  • Die Bruttogesamtfläche beträgt ca. 298 m²
  • Abmessung des Baukörpers: Länge: ca. 20,465 m (Außenkante Fassade)
  • Breite: ca. 14,563 m (Außenkante Fassade)
  • Lichte Raumhöhe 2,75 m
  • Geschosszahl: 1
  • Anzahl der Module: 14 Einheiten

Die Firma KIP Fertigbau wurde von der Stadt Soltau (Heidekreis) beauftragt, eine Übergangs-KITA für 25 Kinder vom Alter 3 bis 6 Jahre zu errichten.

Das Gebäude erhält ein Pultdach sowie zwei Stahlvordächer für die Eingangsbereiche.

Für die eingeschossige Modulanlage wurde eine effiziente, harmonische und großflächige Raumaufteilung konzipiert.

Durch den langen Durchgangsflur erreicht man die einzelnen geschlossenen Räume, die mit einem angenehmen hellgrauen Bodenbelag versehen sind. Die Böden der Küche sowie Sanitärräume werden hervorgehoben mit einen warmen Limonen Farbton.

Die Kinder können sich in zwei großzügig gestalteten Gruppenräume gemütlich austoben. Des Weiteren gibt es noch einen Nebenraum, der als Ruheraum fungiert. Es stehen zwei kindgerechte WC-Sanitärräume zur Verfügung. Der geschlossene Küchenraum liegt in der Nähe des Mitarbeiterraums sowie dem Kitaleitungsbüro. Ein Erwachsenen WC-Bereich, Technikraum sowie der Pumi rundet die Raumaufteilung ab. Die Übergang Kita wird mit hochwertigem kindgerechtem Inventar ausgestattet. Des Weiteren erhält der Modulbau eine Brandmeldeanlage sowie ein Rauchmeldesystem.  

Wir freuen uns, dass wir für die Stadt Soltau zum zweiten Mal eine schöne Anlage errichten dürfen.

Ihr KIP TEAM

KIP News 04/21 - Inspiration "Sanitärausstattungen für Kindertagesstätte"

Ein kleiner Einblick in unsere Kindertagesstätten

Wir setzen qualitativ hochwertige Standards im Bereich der perfekten Unternehmenslösung für Sie.

Jede Kindertagesstätte ist individuell und nach den Wünschen und Anforderungen unserer Auftraggeber errichtet worden. Gerne möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Sanitärräume gewähren.


Die kindgerechte Ausstattung von Toiletten- und Waschräumen spielen eine sehr wichtige Rolle in der Entwicklung und müssen Sicherheit gewährleisten. Der Sanitärbereich soll ein bedeutsamer Erfahrungsbereich für die Kinder sein.

Toiletten werden in kindgerechten Höhen angebracht. Sie sind leicht besteigbar und haben einen sicheren Sitz. Als Sichtschutz dienen WC-Trennwände mit halbhohen Wänden in Höhe von 120cm bis 140cm mit oder ohne Tür getrennt. Die Kabinen sind min. 90cm breit und 125cm tief. Die Farbgestaltung ist vielfältig und gibt dem Raum einen aussagefähigen farblichen Spritzer.

Waschrinnen bieten eine großartige Verbindung von Erziehung und Bildung. Kinder können sich hier zum einen waschen und gleichzeitig den natürlichen Forscherdrang stillen. Die Waschrinnen sind im Vergleich zu normalen Handwaschbecken zwei bis dreimal länger und haben dadurch den Vorteil, dass mehrere Kinder gleichzeitig mit Wasser experimentieren und zusammenspielen können. Die Armaturen sind leicht für Kinder zu bedienen und die Feinmotorik wird geschult.

Spiegel sind nach vorne geneigt über den Waschbereichen bzw. Waschrinnen angebracht und ermuntern mitunter das Nachahmen und Leiten zum Testen von Mimik und Gestik untereinander.

Herzlichen Dank!
Ihr KIP TEAM

KIP News 03/21 - BV CVJM "Neubau eines Jugendhauses" barrierefrei

BV CVJM Erlangen Jugendhausneubau

BAUVORHABEN
Neubau eines Jugendhauses mit 5 Apartments

PLANBEZEICHNUNG
Textur zur Baugenehmigung Nr. 0253

ARCHITEKT
Dipl-Ing. Dipl-Ing. (FH) Architekt Jürgen Kraus
Golierstraße 53a
80339 München


Die Firma KIP Fertigbau GmbH erfreut sich, wieder mal im wunderschönen Bundesland Bayern einen zweigeschossigen Gebäudekomplex zu errichten.

Das Gebäude entsteht in Holz-Tafelmodul-Bauweise und wird nach den Richtlinien der BayBO: Art. 48 „barrierefreies Bauen“ fertiggestellt. Der Zugang zur zweiten Etage wird durch einen modernen und platzsparenden Treppenlift gewährleistet. Die maßgeschneiderte Außentreppe erhält eine entsprechende Verbreiterung.

Umliegend zum Gebäude erstellen wir großflächige und einladende Terrassenbereiche die harmonisch mit dem Gebäudekörper abgestimmt sind.

Der Weiteren erhält der Gebäudekomplex Fassadenplatten. Die Kombination der zwei Farben von strahlendem Rot und schlichten Dunkelgrau setzen die Holz-Tafelmodule in brillierende Optik zur Umgebung.

Das Erdgeschoss umfasst:
Heizungsraum, Spielgeräteraum, Stuhllager, Foyer, behinderten WC Bereich mit Duschmöglichkeit, Damen WC, Herren WC Gruppenraum 1, Gruppenraum 2 und Gemeinschaftsküche.

Das Obergeschoss umfasst:
3 Wohneinheiten ausgestattet mit jeweils einer kleinen Küche, Ess- und Wohnbereich und Badezimmer.
2 Wohneinheiten ausgestattet mit jeweils einer kleinen Küche, Ess- und Wohnbereich und behindertengerechtem Badezimmer.

Wir freuen uns für den Bauherrn CVJM in Erlangen dieses exklusive Objekt zu errichten. Start im Mai 2021.

Ihr KIP TEAM

KIP News 02/21 - Einweihung des Betriebsgebäudes Lüdinghausen

Rotes Band feierlich durchtrennt

Der neue Wertstoffhof befindet sich in der Albert-Einstein-Straße 7 und wurde pünktlich am 01.04.2021 feierlich eröffnet.

Das gesamte KIP Team bedankt sich bei der Stadt Lüdinghausen für die hervorragende Zusammenarbeit und gratuliert zur Eröffnung des neuen Werkstoffhof und wünscht alles Gute zum Einzug und viel Erfolg!


KIP News 01/21 - Fertigstellung des Container-Baus Wertstoffhof Lüdinghausen

Auszug des Leistungspaketes

Durch unsere KIP Container ist das Betriebsgebäude für den Wertstoffhof unserer Nachbarstadt Lüdinghausen in nur einer Woche erfolgreich fertiggestellt. Das Gebäude umfasst einen Pausenraum inklusive Küchenzeile, sowie einen Umkleideraum mit Sanitäreinrichtung und entsprechenden Waschmöglichkeiten. Bestandteil des Containers ist außerdem ein Büro für die Mitarbeiter des Wertstoffhofes. Die Container-Außenwände wurden hier mit einem hochwertigen verzinkten Stahl-Profilsickenblech ausgestattet.


KIP News 07/20 - BV AVG Neubau eines Büro- und Sozialgebäudes

Kurzbeschreibung

Neubau eines Büro- und Sozialgebäudes der AVG Abfallentsorgungs- und Verwertungsgesellschaft Köln mbH

  • Schacht Maße: Breite 1,6m x Tiefe 1,8m
  • Fahrkorb Maße: Breite 1,1m x Tiefe 1,4m, Höhe 2,2m
  • Aufzugtür: Zweiblättrig, seitlich öffnend
  • Aufzugtür Maße: Breite: ca. 090m x Höhe ca. 2,10m
  • Nennlast: Ca. 9 Personen / 675kg
  • Geschwindigkeit: ca. 1.0m/s

PERSONEN-AUFZUG IM MASSGESCHNEIDERTEN HOLZAUFZUGSCHACHT

Die Firma KIP Fertigbau GmbH errichtet in dem zweigeschossigen Gebäudekomplex eine barrierefreie/behindertengerechte Personenaufzugsanlage mit zwei Haltestellen. Die Besonderheit diese Aufzug-Anlage ist der von uns maßgeschneiderte Holzschacht.

Am 09.12.2020 wurde der Holzschacht mithilfe eines Teleskopkrans durch die Dachausführung in das Gebäude über zwei Stockwerke passgenau eingelassen.

In Kooperation mit der Aufzugfachfirma Haushahn GmbH & Co. KG, Geschäftsbetrieb Röberling Seiffert mit Sitz in Köln, erfolgt im weiteren Bauabschnitt der Einbau des Personenaufzugs Lifeline.

Ihr KIP TEAM

KIP News 06/20 - BV Neubau Hort in Modulbauweise an der GS Massen, Niederlausitz

Kurzbeschreibung

  • Die Bruttogesamtfläche beträgt ca. 400 m²
  • Abmessung des Baukörpers:
  • Länge: ca. 16,71 m (Außenkante Fassade)
  • Breite: ca. 12,12 m (Außenkante Fassade)
  • Lichte Raumhöhe unter Abhangdecke 2,50 m
  • Geschossanzahl: 2
  • Anzahl der Module: 24 Einheiten
  • Bauzeit 3 Wochen

AUSZUG DES LEISTUNGSPAKET

Die Firma KIP Fertigbau GmbH errichtet eine zweigeschossige Containeranlage auf dem Schulhofgelände der Grundschule der Gemeinde Massen-Niederlausitz im Landkreis Elbe-Elster in Modulbauweise.


Neubau eines Kinderhortes auf dem Schulhofgelände der Grundschule in Massen

Der Innenraum des Kinderhorts erhält ein freundliches Innendekor in hellgrauen Farbtönen in Harmonieabstimmung zu der grauweißen Außenverkleidung. Die Außentüren sind mit Panikschlössern versehen. Die Innentüren erhalten eine anthrazit Stahlzarge und ein grauweißes Türblatt. Alle Elemente werden mit Fingerklemmschutz ausgestattet. Die anthrazitfarbenen Kunststofffenster innen und außen runden die Farbgestaltung ab.

Die Räume erhalten einen PVC-Bodenbelag.

Die Abhangdecken werden mit sparsamen LED-Leuchten versehen. Das Gebäude erhält ein komplettes, sparsames Heizsystem.

Eine vollausgestattete Einbauküche im Erdgeschoss erleichtert den Alltag der Erzieher/in.

Des Weiteren befindet sich im Erdgeschoss ein behinderten WC mit allen notwendigen Sanitärelementen und Notrufanlage sowie 3 kindgerechte WC-Bereiche.

Eine Garderobe ca. 14m², einen Ruheraum ca. 28m² sowie ein lichtdurchfluteter, großzügiger Gruppenraum ca. 57m².

Durch das innenliegende Treppenhaus gelangt man in das Obergeschoss. Die Treppe erhält einen Treppenlauf mit zusätzlichem Kinderhandlauf.

Dort befindet sich ein weiterer Ruheraum ca. 23m², ein Büro ca. 10m², ein Gruppenraum sowie ein Hausaufgabenraum mit jeweils komfortabler Raumgröße von 57m². Die Außentreppe des zweigeschossigen Gebäudekomplexes dient als Fluchtrettungsweg mit Außenzugang zum Obergeschoss.

Ihr KIP TEAM

KIP News 05/20 - BV Betriebsgebäude Lüdinghausen

Betriebsgelände - Wertstoffhof

AUSZUG DES LEISTUNGSPAKET

Die Firma KIP Fertigbau GmbH wurde mit der Errichtung eines Betriebsgebäude auf dem Gelände des Wertstoffhofs im Gewerbegebiet Tetekum beauftragt.


Die KIP Containermodule werden ausgestattet mit einem Pausenraum inkl. der Vorbereitung einer Küchenzeile, einem Umkleideraum mit entsprechenden Waschmöglichkeiten. Des Weiteren erhält der Komplex ein Büro für die Mitarbeiter des Betriebsgeländes.

Die Außenwände sind im hochwertigen verzinktem Stahl-Profilsickenblech. Die Farbauswahl und der Profiltyp erfolgten nach Angabe des Bauherrn.

Die Innenwände erhalten eine beidseitige Beplankung. Die Isolierung sowie die Brandschutzklasse werden nach DIN gefertigt.

Der Fußbodenbelag wird in R10 ausgeführt. Farbtonbestimmung nach Wunsch des Bauherrn.

Das Dach wird als Wannendach mit umlaufender Attika sowie einem Vordach in Pultdachform errichtet. Die Dachentwässerung erfolgt über Sammelrinnen hinter der Attikaverkleidung.

Die Stahlaußentüren erhält einen Glasausschnitt mit ISO-VGS-Verglasung. Die Türen sind mit einem Profilzylinderschloss ausgelegt, die Vorrichtung dient für den Einbau einer Schließanlage. Die Drückergarnituren sind aus Edelstahl und die Obertürschließer mit Gleitschiene und Türstopper.

Alle Kunststofffenster entsprechen der erhöhten Anforderungen (ab 2016) der EnEV 2014.

Die Sanitärausstattung beinhaltet WC Kabine, Duschwannen mit Kabinen, Urinalbecken, Handwaschbecken, Spiegel mit LED-Beleuchtung, Handtuchspender, Papierkorb sowie Reinigungs- und Desinfektionsmittelspender.

Die gesamte Beleuchtung wird in LED-Leuchtmitteln ausgeführt. Die Elektroinstallation erfolgt nach VDE 0100. Das Gebäude erhält Landfeldleuchten mit Prismenwanne in Sanitär- und WC Bereich. Rastenanbauleuchten im Aufenthaltsbereich und Büro. Jede Außentür erhält einen LED-Bewegungsmelder. Jeder Raum erhält eine elektrische Wandheizung. Die Warmwasseraufbereitung erfolgt über elektrische Durchlauferhitzer. Das Gebäude erhält ein verzinktes Stahlprofil-Treppenpodest mit Gitterrostbelag in R11.

Wir sind sehr erfreut, der Nachbarstadt Lüdinghausen ein komplettes, schlüsselfertiges Gebäude zu errichten und freuen uns jetzt schon, auf zukünftige Bauvorhaben.

Ihr KIP TEAM

KIP News 04/20 - BV AVG Neubau eines Büro- und Sozialgebäudes

Kurzbeschreibung

  • Die Bauplatzfläche beträgt ca. 1.240 m²
  • Abmessung des Baukörpers:
  • Länge: ca. 31,49 m (Außenkante Fassade)
  • Breite: ca. 33,43 m (Außenkante Fassade)
  • Oberkante Attika: ca. + 6,39 m
  • Geschosshöhen:
    EG OKFF: +- 0,00 m
    1.OG OKFF: 3,24 m
    Lichte Raumhöhe: 2,775 m
    Bebaute Fläche: 714,47 m²
  • Brutto-Grundfläche (BGF): 1.428,94 m²
  • Brutto-Rauminhalt (BRI): 4.740 m³
  • Geschossanzahl: 2
  • Anzahl der Module: 74 Einheiten
    (38 Einzelmodule und 18 Doppelmodule)

AUSZUG DES LEISTUNGSPAKET

Die Firma KIP Fertigbau GmbH errichtet einen L-förmigen Baukörper mit zwei Gebäudeteilen in Holzmodulbauweise. Durch diese Form des Baukörpers ergeben sich zwei Gebäudeteile.


Neubau eines Büro- und Sozialgebäudes der AVG Abfallentsorgungs- und Verwertungsgesellschaft Köln mbH

Die Firma KIP Fertigbau GmbH errichtet einen L-förmigen Baukörper mit zwei Gebäudeteilen in Holzmodulbauweise. Durch diese Form des Baukörpers ergeben sich zwei Gebäudeteile.

Im Innenraum entsteht eine räumliche Teilung, die zu den unterschiedlichen Nutzungswünschen des Bauherrn konzipiert wurden. Der zweigeschossige Gebäudekomplex umfasst im Erdgeschoss großzügige Umkleiden für ca. 268 Mitarbeiter. Die Räumlichkeiten werden mit Garderobenschränken als Doppelspinde ausgestattet.

Des Weiteren steht ein Sanitärbereich für die gleichzeitige Nutzung von 144 Personen zur Verfügung. Der WC-Bereich wird mit Sanitärtrennwände versehen. Alle Duschen erhalten beschichtete Trennwände.

Im ersten Obergeschoss befindet sich der lichtdurchflutete Bürokomplex, sowie ein Pausenraum inklusive einer Teeküche für einer Kapazität für ca. 100 Mitarbeiter.

Weitere Bereiche wie Putzmittelraum, Lagerraum, Elektro-Serverraum und Sanitärräume befinden sich auf der gleichen Ebene. Alle Büroräume erhalten eine elektronischen Sonnenschutzaußenraffstore Anlage.

Der östliche Gebäudeteil ist für eine mögliche Aufstockung vorkonzipiert worden. Die Innentreppe befindet sich im zentralen Treppenmodulen und bildet in Kombination mit den Eingangsmodulen auch den ersten Rettungsweg. Die zwei Stahlaußentreppen inkl. Podest Anlage und Unterkonstruktion dienen als zweiter Rettungsweg und werden am Gebäude entsprechend angedockt. Um einen barrierefreien / behindertengerechter Zugang zum Obergeschoss zu gewährleisten, wird ein Personenaufzug mit zwei Haltestellen installiert.

Das Gebäude erhält eine umlaufende Aluminium-Sinuswelle-Fassade.

Ihr KIP TEAM

KIP News 03/20 - Interimsschule Öhringen

Fertigstellung der Modulbauweise-Interimsschule Öhringen

Nach knapp drei Monaten Bauzeit wurde die 2-geschossige Interimsschule für das Hohenlohe Gymnasium der Großkreisstadt Öhringen in Baden-Württemberg erfolgreich fertiggestellt. Am Gymnasium werden bis 2025 mehrere Um- und Neubauarbeiten stattfinden.

Da während der Bauarbeiten die benötigten Unterrichtsräume fehlen, war eine Ersatzlösung dringend erforderlich. Die Stadt Öhringen entschied sich für ein Interimsgebäude in Modulbauweise. Das Schulgebäude umfasst insgesamt 13 Klassenräume, ein Lehrerzimmer und Sanitärräume. Dies ermöglicht dem Gymnasium den Unterricht wie zuvor durchzuführen.

Ihr KIP TEAM

KIP News 02/20 - Update Interimsschule Öhringen

Die Anlieferung und der Aufbau der Schule Öhringen ist in vollem Gange.

Die 66 Raummodule wurden angeliefert und auf dem Punkt-Fundament errichtet. So entsteht hier ein zwei geschossiges Gebäude. Die Maße der Schule betragen 44 Meter in der Länge und 16 Meter in der Breite. Dadurch finden hier 13 Klassenräume, ein Lehrerzimmer und Sanitärräume Platz.

Ihr KIP TEAM

KIP News 01/20 - Neubau eines Büro- und Sozialgebäudes der AVG Köln

Kurzbeschreibung

  • Modulbau
  • Abmessung des Baukörpers:
  • Länge: ca. 31,49 m
  • Breite: ca. 33,43 m
  • Lichte Raumhöhen: 2,775 m
  • BGF: 1.428,94 m²
  • Bebaute Fläche: 714,47 m²
  • BRI: 4.740 m³
  • Geschossanzahl: 2 (mögliche Aufstockung auf dem östlichen Baukörper)
  • Anzahl der Module: 74 Einheiten

Das Bauvorhaben auf dem Areal der AVG in Köln umfasst vorrangig die Büronutzung für die AVG Service GmbH und den Sozialbereich für die jährlich stattfindende Revision durch Fremdunternehmen.

Das neue Gebäude soll in vorgefertigten Raummodulen in Modulbauweise erstellt werden, um zum einen die Qualitätsansprüche der AVG zu gewährleisten und zum anderen die Baustellenzeit auf ein Minimum zu reduzieren. Beim Modulbau wird der laufende Betrieb weitestgehend nicht behindert.

Die Ausführung erfolgt in ökologischer Holzbauweise und soll den Nachhaltigkeitscharakter der AVG widerspiegeln. Die Form des neuen Gebäudes wird durch den Bauplatz definiert. Es entsteht ein L-förmiger Baukörper mit zwei Gebäudeteilen, welcher sich in die kammartige Struktur des Bestands einordnet. Dabei werden die neuen Büros der AVG Service GmbH durch kurze Wege an die bestehenden Büros angebunden.

Im Erdgeschoss befindet sich der Umkleidebereich für ca. 88 Mitarbeiter des Normalbetriebs und weitere Umkleiden für 180 Mitarbeiter des Revisionsbetriebs. Der Sanitärbereich wird für die Nutzung von 144 Personen bei Revisionsbetrieb ausgelegt. Im Obergeschoss befinden sich Büroräume sowie der Pausenraum, welcher für ca. 100 Personen ausgelegt ist. Zudem dient er als Veranstaltungsraum der AVG. Der östliche Gebäudeteil ist für eine Büronutzung vorgesehen.

Die Fassaden des Gebäudes passen sich in ihrer Materialität der Corporate Identity der AVG an. Die Aluminium-Sinuswellen-Fassade stellt die Verbindung zum gesamten Areal dar und unterstreicht die städtebauliche Positionierung des Baukörpers als konsequente Fortführung der bestehenden Struktur.

Der geplante Ausführungszeitraum beginnt im Januar 2020 mit der Planung. Im September 2020 erfolgt die Fertigstellung des Bauprojektes.

Ihr KIP TEAM

KIP News 05/19 - Ausblick 2020

Interimsschule Öhringen

Wir richten unseren Blick auf das kommende Jahr:

Im Februar 2020 starten wir mit der Erstellung einer 2-geschossigen Interimsschule für die Große Kreisstadt Öhringen in Baden-Württemberg. Das Gebäude wird aus 66 Modulen bestehen und die Brutto-Grundfläche beträgt hier ca. 1350 m². Die geschätzte Bauzeit beträgt drei Monate.

Das KIP TEAM freut sich auf ein gemeinschaftliches, erfolgreiches Projekt.

"Unsere Hauptaufgabe ist nicht, zu erkennen, was unklar in weiter Entfernung liegt, sondern zu tun, was klar vor uns liegt."

Thomas Carlyle (1795 – 1881)

KIP News 04/19 - BV Kita "Regenbogen" Lenningen

"Hinterm Kindergarten Regenbogen im Ortsteil Brucken wird gebaggert und gebaut – und das seit einem halben Jahr. Beim Ortstermin verschaffen sich Angela Spoljar, Leiterin Hochbauamt Lenningen (links), die ausführende Architektin Cynthia Rauch von Bankwitz Architekten Kirchheim und Lenningens Bürgermeister Michael Schlecht einen aktuellen Überblick über den Baufortschritt. Der eingeschossige, 392 Quadratmeter große Erweiterungsbau befindet sich auf der Zielgeraden. Schon bald können hier 20 Kleinkinder im Alter von ein bis drei Jahren betreut werden. Die Architektin Cynthia Rauch beschreibt den Bau als Systembau für zwei Krippengruppen mit nachhaltiger Sichtholzfassade und eigenem Außenspielbereich für Kinder unter drei Jahren."

Zeitungsartikel

14.45 Uhr: Ortstermin Kindergartenanbau in Brucken mit Bürgermeister Schlecht.
Quelle: Der Teckbote/Service/Themenwelt/OV Lenningen vom 22.11.2019

Ihr KIP TEAM

KIP News 04/19 - BV Kita "Regenbogen" Lenningen

Kurzbeschreibung

  • Die Bauplatzfläche beträgt ca. 1.240 m²
  • Abmessung des Baukörpers:
  • Länge: ca. 31,49 m (Außenkante Fassade)
  • Breite: ca. 33,43 m (Außenkante Fassade)
  • Oberkante Attika: ca. + 6,39 m
  • Geschosshöhen:
    EG OKFF: +- 0,00 m
    1.OG OKFF: 3,24 m
    Lichte Raumhöhe: 2,775 m
    Bebaute Fläche: 714,47 m²
  • Brutto-Grundfläche (BGF): 1.428,94 m²
  • Brutto-Rauminhalt (BRI): 4.740 m³
  • Geschossanzahl: 2
  • Anzahl der Module: 74 Einheiten
    (38 Einzelmodule und 18 Doppelmodule)

AUSZUG DES LEISTUNGSPAKET

Die Firma KIP Fertigbau GmbH errichtet einen L-förmigen Baukörper mit zwei Gebäudeteilen in Holzmodulbauweise. Durch diese Form des Baukörpers ergeben sich zwei Gebäudeteile.


Neubau eines Büro- und Sozialgebäudes der AVG Abfallentsorgungs- und Verwertungsgesellschaft Köln mbH

Die Firma KIP Fertigbau GmbH errichtet einen L-förmigen Baukörper mit zwei Gebäudeteilen in Holzmodulbauweise. Durch diese Form des Baukörpers ergeben sich zwei Gebäudeteile.

Im Innenraum entsteht eine räumliche Teilung, die zu den unterschiedlichen Nutzungswünschen des Bauherrn konzipiert wurden. Der zweigeschossige Gebäudekomplex umfasst im Erdgeschoss großzügige Umkleiden für ca. 268 Mitarbeiter. Die Räumlichkeiten werden mit Garderobenschränken als Doppelspinde ausgestattet.

Des Weiteren steht ein Sanitärbereich für die gleichzeitige Nutzung von 144 Personen zur Verfügung. Der WC-Bereich wird mit Sanitärtrennwände versehen. Alle Duschen erhalten beschichtete Trennwände.

Im ersten Obergeschoss befindet sich der lichtdurchflutete Bürokomplex, sowie ein Pausenraum inklusive einer Teeküche für einer Kapazität für ca. 100 Mitarbeiter.

Weitere Bereiche wie Putzmittelraum, Lagerraum, Elektro-Serverraum und Sanitärräume befinden sich auf der gleichen Ebene. Alle Büroräume erhalten eine elektronischen Sonnenschutzaußenraffstore Anlage.

Der östliche Gebäudeteil ist für eine mögliche Aufstockung vorkonzipiert worden. Die Innentreppe befindet sich im zentralen Treppenmodulen und bildet in Kombination mit den Eingangsmodulen auch den ersten Rettungsweg. Die zwei Stahlaußentreppen inkl. Podest Anlage und Unterkonstruktion dienen als zweiter Rettungsweg und werden am Gebäude entsprechend angedockt. Um einen barrierefreien / behindertengerechter Zugang zum Obergeschoss zu gewährleisten, wird ein Personenaufzug mit zwei Haltestellen installiert.

Das Gebäude erhält eine umlaufende Aluminium-Sinuswelle-Fassade.

Ihr KIP TEAM

KIP News 03/19 - Aus Holz gebaut

Das Bauen von Geschosswohnungen aus Holz ist in Deutschland noch eine absolute Nische. Doch wer genauer hinschaut, findet einige aktuelle Projekte, die zu einem Großteil aus Holz bestehen - vom klassischen Mehrfamilienhaus über Modulbauten bis zum Hochhaus. Es scheint, als würde der Holzbau in Minischritten populärer.

KIP News 02/19 - Erweiterung einer Kita in Münster

Erweiterung der Kita "Kinderinsel" Münster, BGF: ca. 368m² auf zwei Etagen Baujahr: März 2019 Erweiterung einer Kindertagesstätte für zwei Ü3-Kindergruppen mit entsprechenden Sozialräumen und Bezug zur benachbarten U3-Einrichtung.

Raumprogramm: 2 Gruppenräume 2 Gruppennebenräume 2 Kinder-Sanitärräume 1 Bistro Büro- und Pausenraum für das Personal Technik- und Abstellräume368.

KIP News 01/19 - Schule in Münster

Neubau einer Schule in Modulbauweise

  • Münster, BGF: ca. 230m²
  • Baujahr: März 2019
  • Errichtung einer 2 Klassenraumanlage inkl. Flur und Nebenräume in Raummodulbauweise in Münster Sprakel.

Raumprogramm:

  • 2 Klassenräume
  • 1 Technikraum
  • 1 Nebenraum
  • 1 Garderobe
KIP News 10/18 - Büroerweiterung Warendorf

Büroerweiterung in Warendorf

  • BGF: 30m²
  • Schaffung neuer Büroräume in Warendorf

Raumprogramm:

  • 1 Besprechungsraum
  • 1 Büroraum
KIP News 09/18 - Kita in Lahr

Neubau einer Kindertagesstätte in Modulbauweise Lahr

  • BGF: ca. 255m²
  • Baujahr: Januar 2018
  • Neubau einer Kindertagesstätte für die Betreuung von Kindern im Alter von 0 – 3 Jahren.

Die Errichtung des temporären Gebäudes erfolgte in nur 2 Wochen als schlüsselfertige Bauleistung in Raummodulbauweise.

Raumprogramm:

  • 2 Gruppenräume
  • 1 Wickelraum inkl. Toiletten für U3 Kinder
  • 1 Küche
  • 1 Garderobe
  • 2 Schlafräume
  • 1 Bewegungsraum
KIP News 08/18 - Aufstockung Obergeschoss in Wiesbaden

Wiesbaden

  • BGF: ca. 128 m²
  • Aufstockung des einstöckigen Betriebsgebäudes in Raummodulbauweise.

Ziele:

  • Neue Büroräume
  • Zusätzliche Umkleide-, und Duschmöglichkeiten
KIP News 07/18 - Schule in Rheine

Erste sichtbare Baufortschritte

Endlich ist es so weit. Die ersten Baumaßnahmen für die mobilen Raumeinheiten zur vorübergehenden Erweiterung der Sekundarschule am Hassenbrock sind sichtbar.

Diese sollen nach dem Willen der Schulgemeinde und den Aussagen der Politiker im Schulausschuss der Stadt Rheine nur eine vorübergehende Maßnahme sein, bis die endgültige Erweiterung der Sekundarschule am Hassenbrock erfolgt.

KIP News 06/18 - Kita in Grevenbroich

Erweiterung einer Kindertagesstätte in Modulbauweise Grevenbroich

  • BGF: ca. 300m²
  • Baujahr: September 2018

Errichtung eines zusätzlichen Gebäudes mit zwei neuen Gruppenräumen für die Kindertagesstätte in Grevenbroich. Die Gruppenräume verfügen über zusätzliche Kücheneinrichtungen. Der Flur wurde hier als notwendiger Flur ausgelegt.

Raumprogramm:

  • 2 Gruppenräume
  • 2 Nebenräume
  • 2 Ruheräume
  • Sanitärräume
  • Küche
  • Technikraum
KIP News 05/18 - Hölzerner Anbau für die Kinderinsel

Münster – Für 900.000 Euro baut die Gemeinde einen neuen Anbau an die Kinderinsel in der Borkumer Straße. Beim Spatenstich informierten die Verantwortlichen über das Projekt und die Betreuungslage der Kinder im Ort.

"In der Kinderinsel, die seit einigen Jahren vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) betrieben wird, tummeln sich vier Gruppen mit je zwölf Kindern unter drei Jahren. Ihnen an die Seite gestellt wird jetzt ein Neubau für knapp 900.000 Euro, der ab Oktober rund 50 Jungen und Mädchen über drei Jahren als Betreuungshort dienen soll. Eigentlich sollte der Neubau bereits zu Beginn des neuen Kindergartenjahres bezugsfertig sein, doch Ausschreibungs- und Planungsverzögerungen machten den knapp bemessenen Zeitplan zunichte. Im Dezember hatte die Verwaltung das Projekt an den Generalunternehmer KIP Fertigbau vergeben und im März wurde der Bauantrag gestellt. Das Grundstück gehört der Gemeinde, sodass die Kosten nicht zu hoch ausfielen. Doch beinhalten die geplanten Mittel noch nicht die Ausgestaltung des Außengeländes, die laut Bürgermeister Gerald Frank nochmals mit rund 100.000 Euro zu Buche schlagen.

Laut Verwaltungschef habe es das Parlament für sinnvoll erachtet, neben der viergruppigen Kinderinsel zu bauen, da der Nachwuchs von dort aus dann problemlos nur „nach nebenan“ umziehen könnte. Die Herstellung des schlüsselfertigen Gebäudes erfolgt in Holzrahmenbauweise, was ein sehr zügiges Bauen ermöglicht. 14 mal 14 Meter ist die Bodenplatte, die das Gebäude mit Satteldach und Terrasse trägt. Aufs Dach kommt eine Photovoltaikanlage zur Eigennutzung.

Frank berichtete vom kindergartengerechten Innenausbau auf zwei Etagen und pries die Funktionalität des Gebäudes, für das man Landeszuschüsse in Höhe von rund 320.000 Euro erwarte. Die neue Kita warte außer den beiden Gruppenräumen für je 25 Ü3-Kinder mit Nebenraum zum Schlafen, einem Aufenthaltsraum fürs Personal, Bistro, Leiterinnenzimmer und Sanitärräumen auf. Die Haupterschließung des Hauses ist über die Borkumer Straße ausgewiesen, doch können Eltern und Personal auch komfortabel über den Abtenauer Platz auf das Gelände gelangen. Dort gibt es auch große Parkflächen.

Auf dem Kita-Areal verbindet ein kurzer Weg die Krippe mit der Kita, die Außenanlage soll später einmal von allen Kindern gemeinsam genutzt werden können. Auch soll eine gemeinsame Küche für Krippe und Kita installiert werden. Harad Finsel vom ASB freute sich, dass viele pädagogische Aspekte in den Bau einfließen werden."

op-online.de vom 27.07.2018

KIP News 04/18 - Kindertagesstätte in Grevenbroich-Langwaden

Ein Kran bringt die neuen Kita-Räume

Schwerarbeit war am Dienstag an der städtischen Kindertagesstätte in Langwaden angesagt. Für die Erweiterung der Kita hievte ein Kran 16 grüne Raummodule auf ihren Platz. Im Herbst sollen zwei zusätzliche Gruppen für insgesamt 40 Kinder, darunter zwölf Unter-Dreijährige, ihren Betrieb aufnehmen. Sie sind Teil eines Ausbauprogramms der Stadt, um den Mangel an Kita-Plätzen zu beheben.

"Die Montage war seit Wochen vorbereitet worden. Für die Standfläche wurden ein Betonfundament geschaffen und Leitungen verlegt. Am Dienstag wurden mit Halteverboten an Kreuzungen und Einmündungen für Kran und Tieflader Platz geschaffen, die Stadt hatte Anwohner per Handzettel informiert. „Die Raummodule wurden zunächst im Industriegebiet Ost abgestellt und werden nun einzeln angeliefert“, erläutert Jörk Hömig von den Stadtbetrieben. Die Transporte wurden über die Dorfstraße geleitet. Der Kran brachte im Einsatz samt Ballast rund 100 Tonnen auf die Waage, 130 Tonnen kann das Schwergewicht heben. „Das ist ein Männerspielzeug“, sagt Hömig lächelnd.

Um den Bäumen auf dem Kita-Areal nicht ins Gehege zu kommen, hob der Kranführer mit dem mehr als 40 Meter langen Auslieger die Container hoch über das Gebäude auf ihren Platz. Wie Daniel Boshammer von der Firma „Kip Fertigbau“ in Dülmen erklärt, sind die meisten Module sechs Meter lang und drei Meter breit. Einige verfügen nur über zwei oder drei Seitenwände, um zu größeren Räumen zusammengesetzt zu werden. Der neue TagesstättenTrakt weist Gruppen-, Neben- und Ruheräume auf, eine Küche und Sanitäranlagen. Vor der Eröffnung steht jetzt der Innenausbau an."

rp-online.de vom 24.07.2018

KIP News 03/18 - Erweiterung Kindertagesstätte in Hilpoltstein

Die Erweiterung von Bestandsgebäuden erfordert immer ein hohes Maß an Erfahrung und präziser Maßarbeit. Diese schöne Erweiterung der bestehenden Kindertagesstätte wurde im Jahr 2017 errichtet.

Die Bruttogesamtfläche beträgt knapp 40 m² und setzt sich aus nur einem Raummodul zusammen.

KIP News 02/18 - Raummodulkomplex in Rostock

Um dem Platzmangel entgegenzuwirken und schnell zusätzliche Besprechungsräume zu schaffen, wurde der neue Raummodulkomplex mit einer Bruttogesamtfläche von 160 m² im Jahr 2017 innerhalb von wenigen Tagen errichtet.

Die goldgelbe Fassade aus verzinkten Trapezblechen verleiht dem Gebäude eine sonnige und positive Ausstrahlung.

KIP News 01/18 - Exklusive Kindertagesstätte in Raummodulbauweise

Weiterstadt

BGF ca. 300m²

Diese schöne und moderne Kindertagesstätte wurde in 2017 in nur 3 Monaten errichtet.

Hier finden insgesamt 20 Kinder zwischen einem und drei Jahren einen Platz. Bei der Gestaltung wurde viel Wert auf ein helles und freundliches Ambiente gelegt.

KIP News 01/17 - Neue OGS-Räume

Neue OGS-Räume schweben am Haken ein

An der Südschule werden aktuell moderne Container-Module für die Unterbringung aufgestellt.

Man würde in Anlehnung an den Kinderfilm gerne vom fliegenden Klassenzimmer schreiben, doch streng genommen sind es Räume für die OGS-Betreuung, die da am Freitag mittels zweier Kräne auf dem Schulhof hinter der Südschule einschweben.

Zum Seitenanfang