Raummodulkomplex in Rostock

Um dem Platzmangel entgegen zu wirken und schnell zusätzliche Besprechungsräume zu schaffen, wurde der neue Raummodulkomplex mit einer Bruttogesamtfläche von 160 m² im Jahr 2017 innerhalb von wenigen Tagen errichtet.

Die goldgelbe Fassade aus verzinkten Trapezblechen verleiht dem Gebäude eine sonnige und positive Ausstrahlung. Umlaufende Attika in Weißaluminium wertet das Gebäude optisch auf und setzt einen edlen Akzent.

Die schlicht gehaltene Farbgestaltung der Innenwände in Verbindung mit einem grauen Bodenbelag schafft eine angenehme Büroatmosphäre.

Zur kontrollierten Belüftung des Gebäudes wird eine dezentrale Belüftung aus Einzelraumlüftern mit Wärmerückgewinnung verwendet.

Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das entsprechende Bild.